Feier des Weltgebetstages

Viele Frauen sind am vergangenen Freitagabend der Einladung zur Feier des Weltgebetstages in Cham St. Jakob gefolgt. Stark vertreten waren dabei Angehörige der evangelischen Gemeinde sowie der Frauenbund-Zweigvereine St. Josef, St. Martin Untertraubenbach und St. Jakob. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes in der Pfarrkirche stand mit Kuba ein Land im Wandel, auf dem Weg von der jahrzehntelangen, weitgehenden Isolation zur langsamen Öffnung – und damit Hoffnung der Bevölkerung auf bessere Lebensperspektiven und die Achtung der Menschenrechte.

Von dieser Hoffnung und positiven Grundstimmung waren auch die vom kubanischen Weltgebetstagskomitee vorbereiteten Texte geprägt, die von den Gottesdienstbesuchern miteinander gebetet und gesungen wurden. Eva Berzl sorgte mit Orgel und Gesang für die passende musikalische Begleitung.

Im Anschluss an den Gottesdienst folgte ein unterhaltsames Beisammensein im Pfarrheim, in dem die Besucher mit diversen Kostproben von landestypischen Spezialitäten Kubas bewirtet wurden.

Im Bild: Frauen von St. Josef, St. Jakob und der evangelischen Kirchengemeinde, mit Pfarrerin Charlotte Peschke, traten als Vorbeterinnen beim Gottesdienst in Erscheinung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.