Kindergartenkinder schnüren Geschenke der Hoffnung

Weit über 30 Päckchen haben die Kinder des Kindergartens St. Jakob in Altenmarkt gemeinsam mit ihren Eltern im Rahmen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ geschnürt. Am Montag wurden die Pakete von Sylvia Wagner, die die Aktion hier in der Region unterstützt und koordiniert, im Kindergarten abgeholt.

Sie erklärte den Kindern, dass die Päckchen nun alle in großen Lastwägen verladen und in Länder gefahren werden, wo es den Menschen schlechter geht als hier, insbesondere nach Osteuropa. Dort freuen sich die Kinder sehr, wenn sie unter dem Weihnachtsbaum ein Päckchen aus Deutschland finden.

Kindergartenleiterin Andrea Niebauer unterstützt die Aktion seit Jahren: „Gerade haben wir das Sankt-Martins-Fest gefeiert – jetzt lernen die Kinder, dass man kein Pferd und keinen Mantel braucht, sondern dass jeder an Menschen denken kann, denen es schlechter geht als uns und mit ihnen teilen kann.“

Sehr zur Freude der Kinder hatte Sylvia Wagner auch ihr Firmenmaskottchen, den Nasenbär „Towny“ mit dabei. Zum Dank für die zahlreichen Spenden teilte er Gummibärchen und Schokolade an die Kinder aus.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.