Taize-Gebet zur Fastenzeit

Warme, meditative Klänge waren am vergangenen Mittwochabend im Pfarrheim von St. Jakob zu hören. Zum Taize-Gebet hatte Kaplan Alexander Dyadychenko eingeladen und zahlreiche Mitfeiernde ließen sich im Schein von Kerzenlicht von der besonderen Stimmung gefangen nehmen, die sich durch die mehrfach wiederholten und Ruhe ausstrahlenden Gesänge wie von selbst einstellte.

Der Kaplan hatte die passenden Gebetstexte ausgewählt, während Eva Berzl (E-Piano) und Evi Schneider (Gitarre) für die ansprechende musikalische Begleitung sorgten. Mit dem Lied „Bei dir bin ich geborgen…“ endete die gemeinsame Gebetsandacht.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.