Schöne Erinnerung an das Taufgeschehen

25 Täuflinge des vergangenen Jahres waren zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern am vergangenen Sonntagnachmittag der Einladung zum Tauferinnerungsgottesdienst in Cham St. Jakob gefolgt – und sorgten für einige Belebung des Gotteshauses. Stadtpfarrer Dieter Zinecker, Kaplan Alexander Dyadychenko, Diakon Alfred Dobler und Gemeindereferentin Michaela Maier freuten sich sehr über das Erscheinen und die gemeinsame Feier mit den vielen kleinen „Erdenbürgern“.

In seiner Predigt ließ der Kaplan die Erinnerung an das Geschehen der Taufe, insbesondere der Namensgebung nochmals lebendig werden. Gegen Ende der feierlichen Liturgie durften die Eltern mit ihren Kindern nach vorne treten, wo ihnen Pfarrer und Diakon die Hände zum Segen auflegten und Gemeindereferentin Michaela Maier als kleine Gabe jeweils eine Kinderbibel überreichte. Mit dem Lied „Fest soll mein Taufbund immer stehen“ endete der reich gestaltete Gottesdienst.

Anschließend ging es ins Pfarrheim zum unterhaltsamen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, bestens vorbereitet vom Team der „Kinderkirche“.

Im Bild: Pfarrer, Kaplan, Diakon und Gemeindereferentin mit der großen Gemeinschaft der im vergangenen Jahr Getauften samt ihrer Angehörigen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.