Liebe Besucher unserer Kirche, liebe Pfarrgemeinde,

für viele Familien läuft in diesen Tagen der Alltag mit Schule und Arbeit wieder an. Doch dieses Mal ist es anders, als in den Jahren davor. Dieses Mal begleitet uns die Angst, dass durch das Corona-Virus wieder alles lahm gelegt wird. Dahin will niemand. Und trotzdem spüren wir zugleich, dass wir die Einschränkungen unseres Alltags allmählich leid sind. Wir wollen wieder unser altes Leben zurück. Doch in naher Zukunft wird dies noch nicht möglich sein. Das verlangt von uns viel Geduld, aber auch gegenseitige Rücksichtnahme.

Gott möge uns weiterhin die nötige Kraft geben, damit wir nicht nachlässig in unseren alltäglichen Schutzmaßnahmen werden. Und Gott möge uns und unsere Lieben segnen, damit wir diese Zeit gut und vor allem gesund überstehen.

Gott schütze uns!
Dieter Zinecker, Pfr., Pater Jim, Pfarrvikar, Michaela Maier, GR

Gebete aus dem Gotteslob

  • 6 Vor Gottes Angesicht
  • 10 In Gemeinschaft mit Maria, den Engeln und Heiligen
  • 11 Meine Zeit in Gottes Händen

Psalmen aus dem Gotteslob

  • 33 Psalm 8, Herr, unser Herrscher
  • 35 Psalm 35, Ein Tag sagt es jubelnd
  • 38 Psalm 27, Der Herr ist mein Licht
  • 50 Psalm 90, Unsere Tage zu zählen

Andachten aus dem Gotteslob

  • 701 Persönliches Beten
  • 934 Kreuzweg
  • 935 Marienfeiern
  • 936,6 Heiliger Emmeram (22. September)

FÜRBITTEN ZUM FEST DER KREUZERHÖHUNG, 14.09.

Zu Jesus, der gehorsam war bis zum Tod am Kreuz, beten wir:

  1. Herr Jesus Christus. Stehe allen Menschen bei, die ein schweres Kreuz zu tragen haben. Herr, erhöre unser Gebet.
  2. Beschütze alle, die sich mit dem Kreuz bezeichnen, sei ihnen nahe und schenke ihnen deine Gnade. Herr, erhöre unser Gebet.
  3. Wandle das Schicksal der verfolgten Kirche durch eine neue Erkenntnis der Völker und die Sehnsucht nach Frieden. Herr, erhöre unser Gebet.
  4. Schenke allen, die den Glauben an dich verkünden die richtigen Worte, damit sie die Herzen der Menschen erreichen. Herr, erhöre unser Gebet.
  5. Durch deine Hingabe am Kreuz hast du der Welt das Leben geschenkt. So lass auch unsere Verstorbenen Anteil haben am ewigen Leben. Herr, erhöre unser Gebet.

Herr Jesus Christus, wir beten dich an und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.
Dir sei Dank in alle Ewigkeit.
Amen.

Lieblingsgebet des Pater Rupert Mayer SJ

Herr, wie Du willst, so soll mir gescheh`n
und wie Du willst, will ich geh`n;
hilf Deinen Willen nur versteh`n!

Herr, wann Du willst, dann ist es Zeit;
und wann Du willst, bin ich bereit,
heut und in Ewigkeit.

Herr, was Du willst, das nehm` ich hin
und was Du willst, ist mir Gewinn;
Genug, dass ich Dein eigen bin.

Herr, weil Du`s willst, drum ist es gut;
und weil du`s willst, drum hab` ich Mut.

Mein Herz in Deinen Händen ruht!“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.