Das Lichterrorate in unserer Pfarrkirche am vergangenen Freitagabend hat viele Besucher aus Nah und Fern magisch angezogen – sehr zur Freude auch von Stadtpfarrer Dieter Zinecker, der das Rorate zelebrierte.

Im warmen Schein vieler Kerzen, verteilt im gesamten Kirchenraum, verbreitete sich eine ganz eigene Atmosphäre, in der die besinnlichen Textbeiträge (Gemeindereferentin Michaela Maier mit Sachausschuss Liturgie) besonders gut zur Geltung kamen. Thematisch im Mittelpunkt stand der Hl. Josef und dessen persönliche Situation scheinbar am Rande der Weihnachtsgeschichte, und doch untrennbar damit verbunden.

Warme Klänge der Orgel und adventlicher Gesang von Kantorin Eva Berzl trugen zu dem stimmungsvollen Gottesdienst wesentlich bei, und mit meditativen Gedanken fand die abendliche Feier schließlich ihren besinnlichen Abschluss.

Im Bild: Im Kerzenschein wurde das Lichterrorate in St. Jakob gefeiert

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.