Volles Haus – gute Stimmung: Der „Bayerische Abend“ der Ministranten von St. Jakob kam bestens an bei den vielen Pfarrangehörigen, Ministranten-Eltern und zahlreichen weiteren Besuchern, die sich am vergangenen Samstagabend im Pfarrheim eingefunden hatten (s. Bild).

Die Jugendlichen hatten, zusammen mit Kaplan Pater Johannes Bosco, im Vorfeld alles gut geplant und vorbereitet, um ihre Gäste zu verwöhnen. Diese konnten sich an bayerischen Spezialitäten, serviert von vielen freundlichen Ministranten, und einem üppigen Küchenbuffet gütlich tun. Rege Unterhaltung wurde an den vielen Tischen gepflegt, auch Stadtpfarrer Dieter Zinecker und der Kaplan waren gefragte Gesprächspartner.

Zu vorgerückter Stunde sorgte eine Filmeinspielung der Marke Eigenbau, garniert mit (schwarzem) Humor, für Hochstimmung im Saal: „Auf den Spuren unseres Kaplans im Kloster Speinshart“ könnte wohl die Umschreibung lauten. Ob der gelungene „Bayerische Abend“ tatsächlich zur Abendstunde endete oder eher später, ist nicht überliefert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.