Nachruf:

Verstorben ist Herr Klaus Hofbauer: Seit 2013 war er Mitglied der Kirchenverwaltung von St. Jakob. Mit seinem Fachwissen und seinem besonderen persönlichen Einsatz hat er sich in dieser Zeit – und bereits vorher – in vielen Einzelfragen engagiert und war ein kompetenter Ratgeber. Er hat sich bei allen zuständigen kirchlichen und staatlichen Stellen um eine sachorientierte Regelung von Themen bemüht, mit denen sich die Kirchenverwaltung zu befassen hatte. – Zudem hat er im Diözesansteuerausschuss seinen Einfluss geltend gemacht, damit die Pfarreien die Mittel erhalten, um ihre Aufgaben bestmöglich erfüllen zu können.

Im Gremium und gegenüber dem Vorsitzenden hat er sich immer als loyales Mitglied gezeigt und in bestem Einvernehmen gewirkt.

Im Namen der Pfarrei danken wir ihm für sein Wirken im Dienst der Pfarrgemeinde. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und seiner bei den Gottesdiensten am Samstag und Sonntag gedenken. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Die Anmeldungen für unsere Kindergärten in der Pfarrei können dieses Jahr nur online bzw. über Anmeldeformulare erfolgen.

Anmeldung für den Kindergarten
St. Jakob Cham-Altenmarkt:

Anmeldungen sind möglich im Zeitraum vom 25. Januar – 09. Februar 2021.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular direkt an den Kindergarten
– per E-Mail an kiga.st.jakob@t-online.de
– oder per Post an Kindergarten St. Jakob, Altenmarkt 64a, 93413 Cham

Anmeldung für den Kindergarten
St. Laurentius Vilzing:

Anmeldungen sind möglich im Zeitraum vom 12. Januar – 31. Januar 2021.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular direkt an den Kindergarten
– per E-Mail an kiga-vilzing@t-online.de
– oder per Post an Kindergarten St. Laurentius, Vilzing 51a, 93413 Cham

Mehr Informationen zur Konzeption der Kindergärten und viele Fotos finden Sie auf den Webseiten des Kindergarten St. Jakob und des Kindergarten St. Laurentius. Die Kinder der Mäuse-, Drachen- und Elefantengruppe freuen sich schon auf ihre neuen Spielkameraden!

Am Fest der Erscheinung des Herrn ist es Brauch die Wohnung/das Haus zu segnen.

Eine hilfreiche Vorlage für die Haussegnung finden Sie im Gotteslob unter 707,7 „Segnung der Wohnung am Fest der Erscheinung des Herrn“.

Die Zimmer werden mit Weihwasser besprengt. Weihrauch wird durch die Wohnung getragen. An die Türen wird mit Kreide der Segensspruch 20*C+M+B*21 geschrieben. Die Buchstaben stehen für den lateinischen Segenswunsch „Christus mansionem benedicat“, „Christus segne dieses Haus“.

Sie können passend zur Haussegnung auch die Videobotschaft unserer Sternsinger ansehen.