(Diözese Regensburg KdöR 2020 | Hauptabteilung Seelsorge | erstellt v. Pastoralreferentin Heidi Braun | Gemeindekatechese
Bibeltext: Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift © 2017, Verlag Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart
Lieder: Gotteslob, Katholisches Gebet- und Gesangsbuch, Ausgabe für die Diözese Regensburg)

Hinführung

Jesus ruft Menschen in seine Nachfolge. Jesus zu folgen heißt: Mit beiden Beinen in dieser Welt stehen und mit ihm verbunden sein, auf ihn hören. Nachfolge heißt, Christus lieben und die Menschen, sein Leben fest machen in Christus und daraus sein Leben bewusst gestalten.

+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

Lied: Liebster Jesu, wir sind hier (GL 149,1+2)

1. Liebster Jesu, wir sind hier,
dich und dein Wort anzuhören;
lenke Sinnen und Begier
hin zu deinen Himmelslehren,
dass die Herzen von der Erden
ganz zu dir gezogen werden.

2. Unser Wissen und Verstand
ist mit Finsternis verhüllet,
wo nicht deines Geistes Hand
uns mit hellem Licht erfüllet.
Gutes denken, tun und dichten
musst du selbst in uns verrichten.

Gebet

Gott, unser Vater, du hast uns in der Taufe zu Kindern des Lichtes gemacht. Dein Licht gibt uns Hoffnung und Orientierung auf unserem Lebensweg. Lass nicht zu, dass die Finsternis des Irrtums über uns Macht gewinnt. Hilf uns, im Licht deiner Wahrheit zu bleiben. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen.
(nach dem Tagesgebet)

Lesung aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Aposteln: Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, ist meiner nicht wert, und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, ist meiner nicht wert. Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und mir nachfolgt, ist meiner nicht wert. Wer das Leben findet, wird es verlieren; wer aber das Leben um meinetwillen verliert, wird es finden. Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf, und wer mich aufnimmt, nimmt den auf, der mich gesandt hat. Wer einen Propheten aufnimmt, weil es ein Prophet ist, wird den Lohn eines Propheten erhalten. Wer einen Gerechten aufnimmt, weil es ein Gerechter ist, wird den Lohn eines Gerechten erhalten. Und wer einem von diesen Kleinen auch nur einen Becher frisches Wasser zu trinken gibt, weil es ein Jünger ist – Amen, ich sage euch: Er wird gewiss nicht um seinen Lohn kommen.
(Matthäus 10,37-42)

Kurze Stille

Lied: „Mir nach“, spricht Christus, unser Held (GL 461,1+2)

1. „Mir nach“, spricht Christus, unser Held,
„mir nach, ihr Christen alle!
Verleugnet euch, verlasst die Welt,
folgt meinem Ruf und Schalle;
nehmt euer Kreuz und Ungemach
auf euch, folgt meinem Wandel nach.

2. Ich bin das Licht. Ich leucht euch für
mit heilgem Tugendleben.
Wer zu mir kommt und folget mir,
darf nicht im Finstern schweben.
Ich bin der Weg, ich weise wohl,
wie man wahrhaftig wandeln soll.

Lob und Dank

V Gott, du liebst uns bedingungslos. –
A Wir loben dich, wir danken dir.

V Auf deine Liebe ist immer Verlass. – A …
V Deine Liebe trägt uns im Leben und im Sterben. – A …
V Deine Liebe macht uns fähig, andere zu lieben. – A …
V Deine Liebe macht uns fähig, uns selbst anzunehmen. – A …
V Deine Liebe macht uns fähig zu vergeben und zu verzeihn. – A …
V Deine Liebe macht uns fähig, das Leben anzunehmen mit seinen Höhen, Tiefen und Brüchen. – A …
V Deine Liebe macht uns fähig, immer wieder loszulassen. – A …
V Deine Liebe macht uns fähig, immer wieder neu anzufangen. –
A Wir loben dich, wir danken dir.

Bitten

V Gott, zu dir rufen wir.
A Herr, erhöre uns.

V Wir beten für unsere Neupriester, die gestern im Regensburger Dom zu Priestern geweiht wurden. – A …
V Wir beten für alle Frauen und Männer, die im Dienst der Kirche stehen. – A …
V Wir beten für alle Ordensfrauen, Ordensmänner und geistliche Gemeinschaften. – A …
V Wir beten für alle Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in unserer Kirche engagieren. – A …
V Wir beten für alle, die sich um eine lebendige Gottesbeziehung bemühen. – A …
V Wir beten für alle, die durch ihr Leben Zeugnis geben von deiner Liebe. – A …
V Wir beten für alle, die wegen ihres Glaubens verfolgt, ausgelacht oder benachteiligt werden. – A …
V Wir beten für alle, die Gott suchen. – A …

Vater unser

Segensgebet

Herr,
lass in uns die Liebe wachsen – die Liebe zu dir und den Nächsten.
Lass in uns den Glauben wachsen – den Glauben an dich, den lebendigen und liebenden Gott.
Lass in uns die Hoffnung wachsen – die Hoffnung, die uns immer wieder beflügelt und weitergehen lässt.

+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

Lied: Ein Danklied sei dem Herrn (GL 382,1+5)

1. Ein Danklied sei dem Herrn
für alle seine Gnade,
er waltet nah und fern,
kennt alle unsre Pfade,
ganz ohne Maß ist seine Huld
und allbarmherzige Geduld.
Ganz ohne Maß ist seine Huld
und allbarmherzige Geduld.

5. Gib dich in seine Hand
mit innigem Vertrauen,
sollst nicht auf eitlen Sand,
auf echten Felsen bauen,
dich geben ganz in Gottes Hut,
und sei gewiss, er meint es gut!
Dich geben ganz in Gottes Hut,
und sei gewiss, er meint es gut!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.