Beiträge

„Das Beste kommt noch“ hat es am dritten Adventssonntag beim Familiengottesdienst in der Pfarrei St. Jakob geheißen, eine symbolische Königskrone wurde hierfür an den großen Adventskranz im Altarraum gehängt. Einige Kinder durften auf Nachfrage vortragen, was sie denn als das Beste in ihrem Leben bezeichnen würden – von Familie und guten Freunden war da in den Antworten zumeist die Rede. Stadtpfarrer Dieter Zinecker wusste in seiner Predigtansprache das Leitmotiv mit dem Tagesevangelium, insbesondere mit den Worten von Johannes dem Täufer zu verknüpfen: „Ich taufe euch mit Wasser. Es kommt aber einer, der stärker ist als ich (…).“

Eingebunden in den stimmungsvollen Gottesdienst waren auch viele Zugehörige des Gehörlosen-Vereins mit Pfarrer Christian Burghardt (als Übersetzer in die Gebärdensprache fungierend) sowie die zahlreichen Besucher der Kinderkirche, die ab dem Vater-unser, im Altarraum versammelt, mitfeierten. So konnte in großer Runde miteinander dem dritten Adventssonntag, „gaudete“ (Freut euch!) genannt, in würdiger Weise Rechnung getragen werden. „Das Beste kommt noch“: Auf dem Weg dorthin wird am kommenden Sonntag, 23.12.2018, 10.30 Uhr, der vierte und letzte Familiengottesdienst im Advent gefeiert werden – und hierfür nochmals herzlich eingeladen.

Im Bild:
Am Altar versammelt: Pfarrer Christian Burkhardt (Regensburg), Stadtpfarrer Dieter Zinecker, Gemeindereferentin Michaela Maier und die Ministranten

Gaudete („Freut euch im Herrn allezeit!“) feierten die Besucher des Familiengottesdienstes in der Stadtpfarrkirche St. Jakob am 3. Adventssonntag. Zur gleichen Zeit ließ man in der „Kinderkirche“ im Pfarrheim das Leben und Wirken der Schutzpatronin insbesondere der Armen, Blinden und kranken Kinder, der Heiligen Lucia aufleben.

Einem schönen Brauch entsprechend fanden sich dann zum gemeinsam gesungenen Vaterunser alle miteinander im Gotteshaus ein, die Kinder besonders nahe am Altar, dem Mittelpunkt des Geschehens (im Bild). Miteinander sang man auch das hoffnungsfroh stimmende Schlusslied „Kündet allen in der Not (…)“. Mit der herzlichen Einladung, speziell an alle Familien mit Kindern, zum Familiengottesdienst am kommenden 4. Adventssonntag, beendete Stadtpfarrer Dieter Zinecker den stimmungsvollen Gottesdienst.