Das Thema Feuerwehr beschäftigte die Kinder des Kindergartens St. Jakob, Altenmarkt, nun schon eine ganze Weile. In den Gruppen hatten sie viel über die Aufgaben der Feuerwehr gelernt. Auch welche Nummer man im Notfall wählen und welche Informationen man dann genau weitergeben muss, wussten die Kinder bereits.

Höhepunkt der Brandschutzerziehung aber war die Wanderung zum Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Altenmarkt, wo sich gleich vier Mann Zeit genommen hatten, um den Kindern die Ausrüstung zu zeigen und ihre Fragen zu beantworten.

Die Kinder staunten, als das Tor aufging und das Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn aus dem Gerätehaus gefahren wurde. Die Kleinen durften natürlich auch einmal „probesitzen“. Probieren durften sie auch einen Helm und einen Anzug, während Kommandant Markus Fischer an einem seiner Kollegen sogar eine komplette und ganz schön gruselig aussehende Atemschutzausrüstung demonstrierte.

Das Highlight aber war, als die Kinder selber „löschen“ durften: Dazu war eine Hausattrappe aufgestellt, aus deren Dach die Flammen züngelten. Wurden die mit dem Wasserstrahl aus dem Feuerwehrschlauch getroffen, klappten sie nach hinten weg – gelöscht!

Die Kinder bedankten sich beim Kommandanten Markus Fischer und seinen Kollegen Johannes Frey, Roland Ring und Jakob Pommer für den tollen und informativen Ausflug mit einem Feuerwehrlied.

Lesen Sie auch den Bericht der Feuerwehr Altenmarkt über den Besuch der Kindergartenkinder.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.