Nachdem Anfang August in Vilzing das große Fest zum Jubiläum der Expositur begangen wurde, folgte bereits am 14. August der Kirta in Schönferchen.

Vielen Dank an alle Besucher des Festgottesdienstes sowie den Schönferchner Sängerinnen für die musikalische Gestaltung.

Die Ernennung der Expositur St. Laurentius in Vilzing erfolgte am 26. Oktober 1921.

Am 12. Juli 1922 trat mit Alois Schefbeck der erste Expositus seinen Dienst an. Elf Geistliche wirkten seitdem in St. Laurentius, darunter fast 30 Jahre lang BGR Max Siller.

Seit September 2004 gehört die Expositur Vilzing zur Pfarrei Cham St. Jakob.

Am Sonntag, den 07. August 2022 feierten die Gläubigen aus Vilzing, der ganzen Expositur und mit ihnen viele weitere Besucher aus nah und fern das 100 jährige Jubiläum. Pater Renju sowie Pfarrer Alexander Dyadychenko (ehemaliger Kaplan in Cham St. Jakob) freuten sich mit allen über den zahlreichen Besuch des Festgottesdienstes.

Eine besondere Auszeichnung durfte Kathrin Weber entgegennehmen. Sie erhielt eine von Bischof Rudolf unterzeichnete Würdigung des Bistums Regensburg für 26 Jahre im Dienste der Kirchenmusik.

Nach dem Gottesdienst war für das leibliche Wohl mit dem direkt gegenüber stattfindenden Gartenfest bestens gesorgt.

Am Samstag, den 10. September 2022 findet wieder die traditionelle Fußwallfahrt zum Bogenberg statt.

Beginn ist um 04:30 Uhr bei der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Cham.

Die Wallfahrt endet mit einem Dankgottesdienst um 17:00 Uhr am Bogenberg.

Um 18:00 Uhr stehen Busse zur Rückfahrt bereit. Bitte melden Sie sich für die Rückfahrt unbedingt an.

Weitere Auskünfte zum Ablauf der Fußwallfahrt können Sie unter Tel. 09971 – 5539 erhalten.

(Foto: Stadt Bogen, https://www.bogen.de).

Dass auch kleine Leute große Gefühle haben, das zeigten die Kinder des Kindergartens St. Jakob in Altenmarkt bei ihrem diesjährigen Sommerfest am vergangenen Samstag:

Im Singspiel der Kinder ging es um Herzen, die vor Glück springen wie ein Frosch; vor Wut fauchen wie ein Monster, vor Freude flattern wie ein Vogel oder tanzen wie ein Schmetterling. Daneben kamen aber noch viele andere Charaktere in dem phantasievollen Stück zum Einsatz, wie etwa ein starker Tiger, bunte Blumen oder ein Flieger über den Wolken. Besonders toll waren die mit viel Liebe von den Erzieher*Innen gebastelten Kostüme und die Kulisse, die ein zauberhaftes Gesamtbild boten.

Für viele der Schützlinge – und ihre Eltern – war es das nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause erste Sommerfest überhaupt, da konnte auch ein kurzer Regenschauer zu Beginn des Festes die Stimmung nicht trüben.

Nach der Aufführung bedankte sich der Elternbeirat im Namen aller Eltern mit einem kleinen Präsent bei den Erzieher*Innen.

Anschließend ließen sich die Gäste mit selbstgebackenen Kuchen und Leckereien vom Grill verwöhnen. Die Erzieher*Innen unterhielten die Kinder mit lustigen Spielen wie Herzen-Angeln, Dosen-Spritzen oder Eierlaufen. Dank der Spenden von zahlreichen ortsansässigen Unternehmen gab es außerdem eine Tombola mit insgesamt 1000 Preisen. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute.

Am heutigen Sonntag haben wir in unserer Stadtpfarrkirche im Rahmen eines Festgottesdienstes das Jakobusfest, das Patrozinium unserer Pfarrkirche, gefeiert. Den Gottesdienst durften wir Ihnen auch als Livestream übertragen. Der Gottesdienst wurde musikalisch vom Kirchenchor gestaltet. Vielen lieben Dank an alle Sängerinnen und Sänger sowie dem Organisten und Chorleiter für die wunderbare Musik.

Nach der eucharistischen Feier waren alle Pfarrangehörigen und Gottesdienstbesucher eingeladen, die Gastfreundschaft im Kolpinghaus zu genießen. Zünftige Unterhaltung garantierten die Musikanten von „De Kloane Blosmuse“. Bei Schmankerln vom Grill und guten Essen sowie Kaffee und Kuchen ließ es sich gut feiern.

Allen Gästen ein herzlicher Dank für die schönen Stunden! Vielen Dank auch an alle Helferinnen und Helfer, den spendablen Kuchenbäckerinnen und auch dem Team des Kolpinghauses!

Öffnen auf Youtube...

Herzliche Einladung zum Festgottesdienst und zum Pfarrfest

Am Sonntag, 24. Juli feiern wir das Jakobusfest, das Patrozinium unserer Pfarrkirche.
Um 9.30 Uhr laden wir zum Festgottesdienst ein. Der Kirchenchor wird den Gottesdienst musikalisch gestalten.
Nach dem Gottesdienst treffen wir uns zum Pfarrfest im Kolpinghaus. Herzliche Einladung zum Gottesdienst und zum Pfarrfest.

Kuchenspenden zum Pfarrfest

Für das Pfarrfest erbitten wir Kuchenspenden. Wer einen Kuchen spenden möchte, möge sich bitte bei Frau Anne Mayer melden – Tel. 09971-1053.
Ebenso erbitten wir Mithilfe bei der Kaffee- und Kuchenausgabe im Kolpinghaus. Wir freuen uns auf alle Frauen und Männer, die beim Kuchenbacken und beim Kaffee- und Kuchenverkauf mithelfen.

Lange haben wir uns darauf gefreut. Heute nun war endlich der Tag, an dem wir wieder mit euch Kinderkirche feiern durften. Liebe Kinder, liebe Eltern, Omas und Opas, wir haben uns sehr über euren Besuch und euer Mitmachen bei dieser besonderen Feier für unsere kleinsten Gottesdienstbesucher gefreut. Vielen lieben Dank auch an das Team der Kinderkirche für alle eure Arbeit in der Vorbereitung und bei der gemeinsamen Feier. Wir sind sehr froh euch zu haben!

Nach diesem schönen Auftakt gehen wir nun zunächst über die Ferien in die Sommerpause. Rechtzeitig im September werden wir über den Pfarrbrief, die Tagespresse und die Terminankündigungen auf unserer Internetseite euch den nächsten Termin für die Kinderkirche bekanntgeben. Wir laden euch heute schon recht herzlich dazu ein und freuen uns schon auf euch!

Auf dem Weg von der Feier der Kinderkirche im Pfarrsaal zum gemeinsamen Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Jakob:

Heute haben in Cham St. Jakob 34 Jugendliche das Sakrament der Firmung empfangen.

Hermann Josef Kugler Abt von Windberg wurde vom Diözesanbischof Dr. Rudolf Vorderholzer dazu beauftragt, das Sakrament der Firmung zu spenden. Die Firmlinge haben den Festgottesdienst mit Kyrierufen, Fürbitten und einer Gabenprozession selbst mitgestaltet.

Eine zündende Predigt, für den weiteren Lebensweg, das Leben genießen ohne andere Menschen auszunutzen, Freundschaften zu pflegen, miteinander Reden, alles, was wir in der letzten Zeit wegen Corona nicht durften, das Leben feiern, auch wenn es manchmal schwierige Zeiten gibt. Den Geist Gottes aufleben lassen.

Die Firmung wurde musikalisch begleitet von Sepp Meindl und Rita Bücherl.

Pater Renjo bedankte sich bei P. Jim und Gemeinereferentin Beate Schmaderer für die Vorbereitung der Firmbewerber und natürlich auch beim Firmspender Hermann Josef Kugler für die Spendung des Firmsakramentes.

Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Foto, vor der Kirche St. Jakob.

(Herzlichen Dank an Herrn Hierl für die Bereitstellung der Fotos)

Liebe Pfarrangehörige,

zu Ihrer Information möchte ich Ihnen, auch namens der weiteren Kirchenverwaltungsmitglieder von St. Jakob, folgende Mitteilung machen:

Mit Wirkung vom 1. Juni 2022, befristet bis 31. Dezember 2022, hat das Bistum Regensburg, Abteilung Stiftungswesen, Herrn Rechtsanwalt Dr. Florian Maier (ansässig in Straubing) zum stellvertretenden Kirchenverwaltungsvorstand der Kirchenstiftungen St. Jakob Cham und St. Laurentius Vilzing bestellt; den Kirchenstiftungen entstehen hierfür keine Kosten.

Herr Dr. Maier hat somit alle Aufgaben wahrzunehmen, die einem Kirchenverwaltungsvorstand nach den Vorschriften der Kirchenstiftungsordnung obliegen. So wie Herr Pater Renju vertretungsweise für die Seelsorge in unserer Pfarrei beauftragt ist, wird sich Herr Dr. Maier um die verwaltungsmäßigen, insbesondere finanziellen Angelegenheiten der Pfarrei kümmern. Er war bereits einmal vor Ort und hat damit begonnen, die im Pfarrbüro aufgelaufenen und ebenso die aktuellen Angelegenheiten zu bearbeiten (Schriftverkehr, Buchungswesen, Überweisungen, Kindergarten-Abrechnungen und anderes mehr).

Zusammen mit der Kirchenverwaltung von St. Jakob auf den Weg gebracht wurde zudem, dass Frau Gabriele Ludwig aus Barbing einmal wöchentlich stundenweise im Pfarrbüro aushilft (und auch für Parteiverkehr zur Verfügung steht), ungeachtet der notwendigen Neu-Ausschreibung der Stelle des Pfarrsekretariats.

Wir danken Herrn Dr. Maier für seine Bereitschaft, als stellvertretender Kirchenverwaltungsvorstand tätig zu sein, wünschen ihm viel Erfolg für sein verantwortungsvolles Amt und werden ihm Unterstützung leisten, soweit es uns als Ehrenamtliche möglich ist.

Martina Altmann, Kirchenpflegerin St. Jakob

Bei schönsten Sonnenschein haben wir heute das Patrozinium in der Kapelle St. Johannes der Täufer in Altenmarkt gefeiert. Zelebriert wurde die Messe von Pater Jim. Vielen Dank lieber Jim, dass du dir Zeit genommen hast, dieses wichtige Fest mit uns zu feiern. Die musikalische Umrahmung übernahm, wie bereits im Vorjahr, Katy Göllner am Piano zusammen mit Sängerinnen und Sänger. Vielen Dank dafür!

Vielen Dank liebe Besucher aus nah und fern für das zahlreiche Mitfeiern! Und nicht zu vergessen: Vielen Dank liebe Helferinnen und Helfer für die Unterstützung bei allen Vorbereitungen.

Mehr über unsere Kapelle in Altenmarkt findet ihr übrigens hier auf unseren Webseiten.